Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
1516 Noli pugnare duobus!
  K├Ąmpfe nicht gegen zwei!
  Catull.62,64.
982 Ubi coepit ditem pauper imitari, perit.
  Zu Grunde geht der Arme, der den Reichen spielt.
  Publil.Syr.V15
974 Ubi cum tuis sis, patriam non desideres.
  Im Kreis der Liebsten fehlt mir nicht mein Vaterland. (Im Kreise meiner Liebsten plagt mich Heimweh nicht).
  Publil.Syr.V7
998 Ubi emas aliena, vendes aliquando tua.
  Wer Fremdes kauft, verkauft dereinst sein Eigenes.
  Publil.Syr.V31
968 Ubi fata peccant, hominum consilia excidunt.
  Verfehlte Schicksalsmacht bringt Menschenplan zu Fall.
  Publil.Syr.V1
1000 Ubi innocens damnatur, pars patriae exsulat.
  Ein Unrechtsurteil macht den Staat zum Teil uns fremd.
  Publil.Syr.V33
977 Ubi innocens formidat, damnat iudicem.
  Wer schuldlos Angst hat, l├Ądt auf seinen Richter Schuld.
  Publil.Syr.V10
997 Ubi iudicat, qui accusat, vis, non lex valet.
  Macht statt Gesetz herrscht, wo der Richter Kl├Ąger ist.
  Publil.Syr.V30
992 Ubi libertas cecidit, audet libere nemo loqui.
  Wo Freiheit fiel, wagt keiner mehr ein freies Wort. (In Unfreiheit ist Redefreiheit sehr gewagt.)
  Publil.Syr.V25
973 Ubi nil timetur, quod timeatur, nascitur.
  Wo nichts gef├╝rchtet wird, kommt F├╝rchterliches auf. (Wer allzu arglos ist, wird bald von Furcht bedr├Ąngt.)
  Publil.Syr.V6
994 Ubi omnes peccant, pars querelae tollitur.
  Wenn alle fehlen, ist die Klage abgeschw├Ącht.
  Publil.Syr.V27
970 Ubi omnis vita metus est, mors est optima.
  Wo Leben nichts als Furcht ist, hilft am besten Tod. (Wer nur in Furcht lebt, hat im Tod den besten Freund.)
  Publil.Syr.V3
972 Ubi peccat aetas maior, male discit minor.
  Wenn Alter fehlt, lernt Jugend nicht den rechten Weg.
  Publil.Syr.V5
999 Ubi peccatum cito corrigitur, fama solet ignoscere.
  Wird ein Fehltritt schnell verbessert, sieht der Ruf ihn meistens nach.
  Publil.Syr.V32
1959 Ubi semel res inclinata est, amici de medio. (Wenn einmal etwas schiefgeht, gehen die Freunde ab durch die Mitte.)
  Sobald die Sache auf die schiefe Bahn kommt, machen sich die Freunde davon.
  Petron.38,13
976 Ubicumque pudor est, semper ibi sancta est fides.
  Wo Schamgef├╝hl obwaltet, gilt das Ehrenwort.
  Publil.Syr.V9
1069 Ultra posse nemo obligatur.
  Man zwingt keinen ├╝ber Verm├Âgen. Niemand ist zu mehr verpflichtet als er kann.
  vulgo
1050 Ululas Athenas ferre. (╬│╬╗╬▒ß┐Ž╬║╬▒¤é ╬Áß╝░¤é ß╝ł╬ŞßŻÁ╬Ż╬▒¤é)
  Eulen nach Athen tragen. (Wasser in den Rhein tragen.)
  Cic.fam.6,3,4
1515 Uni cum duobus non est pugnandum.
  Man darf nicht als einzelner gegen zwei k├Ąmpfen.
  Eramus,Adagia 5,2,30
1016 Uno in saltu apros capere duos.
  Mit einem Sprung (in einem Wald) zwei Eber fangen. (Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.)
  Plaut.Cas.2,8,40
1150 Unum exemplum luxuriae aut avaritiae multum mali facit.
  Ein einziges Beispiel der Schwelgerei oder der Habsucht stiftet viel Unheil.
  Sen.epist.7,7
1170 Unus autem dies gradus vitae est.
  Ein Tag aber ist eine Stufe des Lebens.
  Sen.epist.12,6
1172 Unus dies par omni est.
  Ein Tag ist gleich allen.
  Sen.epist.12,7 (nach Heraklit)
971 Unus dies poenam adfert, quam multi irrogant.
  Ein Tag verwirklicht vieler Tage Strafantrag.
  Publil.Syr.V4
1157 Unus mihi pro populo est, et populus pro uno.
  Einer gilt mir f├╝r das Volk und das Volk f├╝r einen.
  Sen.epist.7,10 (nach Demokrit)
239 Ut desint vires tamen est laudanda voluntas.
  Wenn auch die Kr├Ąfte fehlen, auch schon der Wille (die Bereitschaft) ist lobenswert.
  Ov.Pont.3,4,79
226 ut diu vivitur, bene vivitur
  je l├Ąnger man lebt, desto besser lebt man.
  Plaut.Trin.65
1749 Ut me malus abstulit error.
  Wie riss mich der ├╝ble Irrtum (heilloser Wahn) hinweg!
  Verg.ecl.8,41
995 Ut plures corrigantur, rite unus perit.
  Zu Recht stirbt einer f├╝r der Mehrheit Besserung.
  Publil.Syr.V28
1473 Ut quimus, aiunt, quando, ut volumu', non licet.
  Wie man so sagt: | Geht's nicht, wie man w├╝nscht, so lebt man, wie's eben geht.
  Ter.Andr.805
1913 Ut quisque versum pedibus instruxit sensumque teneriorem verborum ambitu intexuit, putavit se continuo in Heliconem venisse.
  Sobald einer den Vers rhythmisch gebaut und seinen feineren Gedanken in die rechten Worte gekleidet hat, bildet er sich ein, er habe schon den Helikon erstiegen.
  Petron.118,1
1748 Ut vidi, ut perii.
  Wie war ich verloren, sobald ich sie (es) sah!
  Verg.ecl.8,41
240 utcumque in alto ventus est... exin velum vortitur
  Wie auch immer der Wind auf hoher See weht, die Segel folgen ihm (wir richten uns in unserem Verhalten nach den Verh├Ąltnissen)
  Plaut.Epid.49; Plaut.Poen754
987 Utrumque casum aspicere debet, qui imperat.
  Wer herrscht, muss Misserfolg erleben und Erfolg.
  Publil.Syr.V20
 
Sententiae excerptae:
Literatur:

6 Funde
2856  Binder, Wilhelm (Hg.)
Medulla proverbiorum Latinorum. Schatzk├Ąstlein Lateinischer Sprichw├Ârter..
Stuttgart, J. B. Metzler, 1856
abe  |  zvab  |  look
2862  Knecht, Th.
Eile mit Weile - Vom Ursprung und von der ├ťberlieferung griechischer Sprichw├Ârter
Wissenschaft, Klass. Sprachen und Literaturen XXVIII, M├╝nchen 1994, 102-113
abe  |  zvab  |  look
2863  Liebs, D.
Lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichw├Ârter, unter Mitarbeit von H.Lehmann und G.Strobel zusammengestellt
M├╝nchen 1982
abe  |  zvab  |  look
2854  Otto, A.
Die Sprichw├Ârter und sprichw├Ârtlichen Redensarten der R├Âmer, gesammelt und erkl├Ąrt von A.Otto
Leipzig 1890, Ndr. Hildesheim (Olms Verlag) 1965
abe  |  zvab  |  look
2865  Walther, H.
Lateinische Sprichw├Ârter und Sentenzen des Mittelalters in alphabetischer Anordnung, Bd. I-VI
G├Âttingen 1963ff.
abe  |  zvab  |  look
2866  Werner, J. / Flury, P.
Lateinische Sprichw├Ârter und Sinnspr├╝che des Mittelalters
Heidelberg 2/1966
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | R├Âmische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik |Griech.Textstellen┬á | Griechische Geschichte | Landkarten |┬áBeta-Converter | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]

Suche unterst├╝tzt von FreeFind

Welche Datenbank?   Wonach sortiert?   Max. Anzahl Welche Suchbegriffe?        

Zurück
Site-Suche mit Google
bottom © 2000 - 2017 - /dicta/dic_u.php - Letzte Aktualisierung: 30.08.2017 - 21:42 >